Tornado Tower

Doha, Katar

In Doha entsteht im Stadtteil Westbay in den nächsten Jahren ein Hochhausviertel. Höhepunkt ist ein markanter, 200 Meter hoher Büroturm mit dem sprechenden Namen Tornado Tower, dessen dynamische Form einem Wirbelsturm in der
Wüste gleicht.

Seine Form ergibt sich aus einer wirtschaftlich und energetisch optimierten Konstruktion, die nicht nur bei geringem Eigengewicht große Nutzlasten trägt, sondern auch stützenfreie und äußerst flexible Innenräume zulässt. Stahlbetondeckenscheiben verbinden das gestaltprägende Stahltragwerk und den innen liegenden Stahlbetonkern im „Tornado-Auge“.

Um die hyperboloide Turmstruktur zu akzentuieren, wurde mit dem Lichtkünstler Thomas Emde ein Beleuchtungskonzept erarbeitet, bei dem einzeln steuerbare Lichtkörper die Knotenpunkte der Gitterstruktur nachzeichnen. Somit wird das 50-geschossige Hochhaus, das neben Büros mehrere Restaurants und Läden, ein Café und eine Recreation-Lounge beherbergt, auch nachts zum Wahrzeichen des neuen Quartiers.

Kategorie
  • Büro & Verwaltung
Bauherr QIPCO QATAR Investment Projects and Development Holding Company
BGF ca. 58.000 m²
Leistungsphase LP 1-4
Auszeichnung Winner of CBTUH Award 2009 - Best Highrise 2009 in the middle east