Vincentius Areal - Leben am Rhein

Konstanz, Deutschland

Der Entwurf für das Vincentius Areal in Konstanz kombiniert studentisches Wohnen und Eigentums- bzw. Mietwohnungen und schafft einen dynamischen Quartierskatalysator mit hohem Lebensstandard.

Die harmonisierenden Baukörper vermitteln zwischen den städtebaulichen Gegensätzen der blockrandbebauungs­ähnlichen Struktur im Westen des Areals und der sehr dichten Bebauungsstruktur im Osten des Areals.

Die beiden Baukörper zeichnen ihre Struktur klar in der Fassade ab. Durch den spielerischen Umgang mit der Fassadentiefe entsteht ein lebendiges, dem Nutzer entsprechendes Bild des Baukörpers. Das studentische Wohnen ist klar und effektiv gestaltet und erhebt sich in vier Obergeschossen plus Staffelgeschoss über der frei bespielbaren Erdgeschosslandschaft. Diese beherbergt eine fließende Sequenz von Nebenfunktionen wie Lobby, Fitness und Gastronomie. Der studentische Gebäudeteil bildet damit eine klare städtische Kante entlang der Unteren Laube.

Zur westlichen, kleinteiligen Bebauung entlang der Schottenstraße reiht der Wohngebäudeteil einen Mix von Wohnungstypologien auf und schafft so ein aufgelockertes Bild, das die gegenüberliegende Straßenseite komplettiert.
Der Wohnungsflügel erschließt über drei vertikale Kerne eine variantenreiche Komposition von Wohnungen mit Bezug zum Innenhof oder zur Schottenstraße und gewährleistet in dieser Art für den Nutzer ein ruhiges und regenerierendes Wohnerlebnis.

Kategorie
  • Städtebau
  • Wettbewerb
  • Wohnbauten & Hotels
Bauherr Vincentius-Krankenhaus AG
BGF ca. 14.300 m²
Leistungsphase Wettbewerb