zusammen wachsen / urban_dot

Bonn Dottendorf, Deutschland

Ziel des Wettbewerbs ist die Entwicklung eines urbanen Stadtbausteins mit Vorbildfunktion, mit Blick auf Klimawandel, Senkung des Ressourcenverbrauchs und Senkung der Emissionen im Alltag zur Erhöhung der Lebensqualität. Der Siegerentwurf von GBP Architekten mit dem Titel "ZUSAMMEN WACHSEN" greift diesen Anspruch auf.

Die Umgebung des Planungsgebietes ist durch eine sehr heterogene Nutzungs-, Bebauungs- und Freiraumstruktur geprägt und stellt sich derzeit als städtebaulich ungeordneter Raum dar. Ein räumlich klares städtebauliches Grundgerüst bindet Bestehendes ein und interpretiert es räumlich neu. Das neue Stadtquartier folgt mit klar definierten Rändern im Wesentlichen der Grundstücksgrenze. Die baulichen Ränder geben dem Quartier einen Rahmen, schirmen es vor Schallemissionen ab. Hauptzugänge liegen an der Dottendorfer Straße, zusammen mit dem Mobilitätshub. Eine äußerst reduzierte MIV-Erschließung hält das Quartier in weiten Teilen von Autoverkehr frei und ermöglicht innovative Mobilitätskonzepte.

Kategorie
  • Städtebau
  • Wettbewerb
Jahr 2020